Was du noch nicht über dein Fitness-Studio wusstest

Was du noch nicht über dein Fitness-Studio wusstest

Dein Gym und Du

Im Jahr 2021 gab es in Deutschland alleine rund 9.400 Fitness-Studios, in denen rund 9,26 Millionen Mitglieder angemeldet waren. (Übrigens: Die Zahl der Studiomitglieder ist seit 2019 stark rückläufig!).

Hast Du Dir jemals Gedanken über die Hygiene in deinem Gym gemacht? Vermutlich seit der Pandemie ein bisschen mehr als zuvor. Doch sicherlich weisst Du nicht wirklich, wie unhygienisch dein Studio eigentlich sein kann. Nachfolgend wollen Wir Euch fünf Dinge zum Bedenken mit auf den Weg zum nächsten Studiobesuch geben. Die Daten stammen dabei aus einer Studio des Geräteherstellers Fit Rated.  An 27 Geräten in drei verschiedenen Fitnessstudios wurden Abstriche gemacht, und die Informationen wurden zusammengestellt, um die Menge und die Varianten der Bakterien auf drei gängigen Geräten zu bestimmen: Laufband, Heimtrainer und freie Gewichte.

Nummer eins: Die Bakterienkonzentration

Beginnen wir mit den Grundlagen - dem Vergleich der Sauberkeit von Fitnessgeräten mit anderen öffentlich genutzten Gegenständen - und gehen wir dann dazu über, worüber Du dir tatsächlich Sorgen machen solltest (und worüber nicht). Bereit?

portance antibakterielle sportmode

  • Auf einem Laufband wurden 39-mal mehr Bakterien gefunden als auf einem wiederverwendbaren Brottablett aus Plastik.
  • Ein Spinning Bike wies im Durchschnitt 79-mal mehr Bakterien auf als ein Wasserhahn.
  • Und freie Gewichte wiesen 362-mal mehr Bakterien auf als eine öffentliche Toilette.

Das ist hart, aber eigentlich auch nicht verwundernd, wenn man bedenkt, wieviel (ungewaschene) Hände jeden Tag die Freihanteln und andere Fitnessgeräte berühren. 

Aber...

(Du wusstest, dass ein "aber" kommt, oder?) Bevor Ihr dem Gewichtheben für immer abschwört und Euch zu einem Leben mit schmalen Schultern und schwachen Armen verpflichtet, lasst uns über die verschiedenen Arten von Bakterien sprechen, die in der Studie gefunden wurden, denn aufgepasst: Bakterien sind unglaublich wichtig für das Überleben des Menschen. Die Sehnsucht nach einem hygienischen, geschrubbten, "bakterienfreien" Leben hat dazu geführt, dass wir heute mit arzneimittelresistenten Superbakterien konfrontiert sind, liebe Leute. Wir kommen ständig mit Bakterien in Kontakt, und das ist nicht immer etwas Schlechtes.

Nummer zwei: Die Art der Bakterien im Gym

Die vorliegende Studie hat vier Hauptbakterientypen getestet: Gram-positive Kokken, gram-negative Stäbchen, gram-positive Stäbchen und Bacillus. Hier sind die Ergebnisse der Tests:

 portance antibakterielle sportswear

Schauen wir uns die Art der Bakterien genauer an: Bacillus kommt in der Natur vor, vor allem im Boden, und es gibt eine Reihe von Stämmen, von denen einige für den Menschen angenehm sind, andere nicht. Gram-positive Stäbchen - auch nicht unheimlich. Siehst du, schon die Hälfte geschafft!

Die Gram-negative Stäbchen sind diejenigen, vor denen man sich wirklich in Acht nehmen sollte. 90 bis 95 Prozent von ihnen sind für den Menschen schädlich, und leider machen sie fast ein Drittel der auf Fitnessgeräten gefundenen Bakterien aus. Gram-positive Kokken sind nicht ganz so gruselig, aber sie sind eine der Hauptursachen für Hautinfektionen und Lungenentzündungen; sie machten etwa 40 % der abgewischten Bakterien aus.

Fazit: Hygiene ist auch (und vor allem) im Gym wichtig

Ja, der letzte Abschnitt liest sich echt hart. Wasch' dir also nach dem Training die Hände, dusche Dich und bitte: Wisch' die Geräte vor und nach der Benutzung ab!

Und hey, Du bist noch immer am Leben und noch immer völlig in Ordnung! Üb' dich einfach in guter Hygiene, und, äh, fang' vielleicht mit Yoga an, wenn Du Dich für immer von freien Gewichten verabschieden willst. (Aber denke daran, Deine Matte sauber zu halten.)

Denk' auch daran, dass alle portance Produkte antibakteriell und geruchsabweisend sind. Durch unsere Biotechnologie kann unsere durchdachte Sportmode 100% sicher und nachhaltig alle Arten von (geruchsbildenden) Keime und Bakterien eliminieren und bietet somit auch einen Schutz vor den krankheitserregenden Bakterien.

Nimm' zum Beispiel unser magnetic sportsTowel: Durch die Biotechnologie gelangen viel weniger Bakterien von der Bank oder anderen Geräten in dein Gesicht. Dein Handtuch eliminiert somit nicht nur deine eigenen schweißgeruchserzeugenden Bakterien, sondern auch alle anderen Oberflächenbakterien. Unsere unabhängigen Labortests zeigen eine Bakterienreduktion von 99,99% gegenüber gleichwertig unbehandelten Stoffen.

Erfahre hier mehr zu unserer Technologie, wie sie genau wirkt und wie wir unsere Tests durchführen. Du hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib mir einfach eine kurze Mail!

Sportliche Grüße,

Dominic
Gründer portance

Dominic Hammann portance

Back to blog